top of page
Aktinolith.jpg

Beschreibung

Mineralogie: Magnesium-Eisen-Calcium Mineral der Amphibol-Gruppe, Kettensilikat
Struktur:  Monoklin
Bildung: Tertiär (Metamorphose)
Fundorte: Australien, Brasilien, Bulgarien, China, BRD, Italien, Kanada, Korsika, Madagaskar, Norwegen, Österreich, Polen, Schweiz, Schottland, Tansania, Tschechien, Uganda

Wirkung

Organe: Leber, Niere

Körperlich: Eisen und Calcium verhelfen zu mehr Spannkraft, Ausdauer, Antrieb und Energie
Magnesium wirkt entkrampfend und erhöht die Belastbarkeit
regt Leber und Nieren an
aktiviert den Stoffwechsel
fördert die Entgiftung über die Ausscheidungen
treibt den Körper aktiv und gesund zu erhalten und nicht verkümmern zu lassen (z.B. Sport)

Seelisch
hilft bei Ängsten und Entscheidungsschwierigkeiten
fördert das Selbstwertgefühl und die Selbstachtung
fördert innere Ausgeglichenheit
stärkt die Geduld und das Gespür für den Richtigen Zeitpunkt
erleichtert die Festlegung neuer Ziele und deren konsequente Umsetzung
weckt die innere Kämpfernatur
lässt den Lebensplan konsequent verfolgen

Aktinolith sollte über eine längere Zeit direkt am Körper getragen werden. Aufgeklebt auf die Nieren- oder Lebergegend entfaltet er sein grösstes Potential. Aufgrund seiner Brüchigkeit sollte er nicht direkt ins Wasser eingelegt werden.

bottom of page